Das Brandenburger Unternehmerinnen-Netzwerk stellt – in Kooperation mit der Technischen Hochschule Brandenburg und dem Streamquartier – im Livestream am 16. März 2021 von 15-17 Uhr tatkräftige Unternehmerinnen vor, die ihre nicht nur persönliche Form des Umgangs mit der Corona-Krise gefunden haben und damit positiv in die Zukunft schauen.
Wenn der Catering-Service flachfällt, werden Outdoor-Lunchpakete für die Kita in der Wechselbetreuung gepackt. Wenn man als Geschäftsführerin in der Industrie eine insolvente Firma übernimmt, lernt man plötzlich auch die Vorteile der pandemiebedingten Entschleunigung zu schätzen.

Aufbauendes in Coronazeiten

Aber was macht man, wenn die Gründung des eigenen Reisebüros in den Beginn der Pandemie fällt? Wie geht man mit 600 Testungen im Monat in der Altenpflege um, ohne den Mut zu verlieren? Und welche Vorteile hat man bei der Gründung einer Sprachschule in diesen Zeiten? Mehr dazu im Livestream ab 15 Uhr auf https://www.twitch.tv/streamquartier – mit Janine Krause (Urlaubswerkstatt), Antje Rügen (Antjes Gaumenfreuden), Dana Minor (HZD Druckguss Havelland GmbH), Eilyn Pape (Geschwister Pape), Kristin Ahlborg (Sprachschule Ahlborg), Leona Heymann (IHK Potsdam).
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.