"Als ich fortging" von Axel Körting kündet vom letzten Abend im alten Fontanehaus – ausgerechnet am 30. Jahrestag des Mauerfalls soll der Gasthof geschlossen werden. Eine letzte Festgesellschaft lärmt, die Pächterin packt schon ihre Sachen. Da bekommt sie unerwarteten Besuch: eine waschechte West-Tussi! Den beiden bleibt nicht viel Zeit zum Streiten, denn die nächste feindliche Übernahme steht schon vor der Tür…
Eine Geschichte über Erlebtes und Erfundenes, über Klischees, die Sehnsucht nach Heimat und den Aufbruch in die Ferne und darüber, was passiert, wenn einem das Land unter den Füßen ausgetauscht wird.Auf der Bühne sind unter Regie von Katja Willebrand zu erleben: Karen Schneeweiß-Voigt, Friederike Ziegler und Axel Körting – und zwar erstmals am 9. November um 19 Uhr.Abermals zu erleben ist "Als ich fortging" am 10. November, 18 Uhr im Café Niewar, am 15. November, 20:00 Uhr, im Brandenburger Fontane-Klub, Ritterstraße 69, am 16. November, 19:30 Uhr, in der Kulturscheune Marquardt in Potsdam, am 23. November, 19:30 Uhr, im Comédie Soleil in Werder (Havel) sowie am 28. November, 18:00 Uhr, in Pasewalk (Historisches U).
Ticketreservierungen: info@theater-weites-feld.de oder 0157-74302473. Theaterinfos: www.theater-weites-feld.de