Ein junger Mann meldete sich am frühen Mittwochmorgen auf der Notrufnummer der Polizei und gab an, angeschossen worden zu sein. Beamte fanden den Mann daraufhin mit einer Schussverletzung am Bein an der Bundesstraße 102 in Brandenburg an der Havel am Abzweig Butterlake auf. Nach ersten Angaben könnte es sich bei der Schussabgabe um eine Beziehungstat gehandelt haben. Der Schütze ist zurzeit flüchtig. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem Täter.