Bei genauerer Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges fiel auf, dass dieses kein gültiges Versicherungskennzeichen hat. Der ältere Herr wurde über den Verdacht einer Straftat in Kenntnis gesetzt und über weitere Maßnahmen umfangreich belehrt, sollte er wiederholt fahrend angetroffen werden. Da der Fahrer angab, seinen Weg schiebend mit dem Roller fortzusetzen, beendeten die Beamten ihren Einsatz vor Ort.

Wieder fahrend angetroffen

Keine halbe Stunde später trafen die Gesetzeshüter den 82- Jährigen nun in der Brahmsstraße erneut fahrend auf dem Gehweg an. Da dieser scheinbar unbelehrbar war, wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und der Roller auf einem nahen gelegenen Tankstellengelände abgestellt. Außerdem fertigten die Kollegen eine weitere Anzeige gegen den Fahrer und Halter.