Der Einstieg erfolgt für die Kinderfeuerwehr mit der Ernennung zum "Feuerlöschdrachen". Dann führt der Weg über die Dienstgrade Oberlöschdrachen und Hauptlöschdrachen zum Jugendwehrkind bis hin zur Hauptjugendwehrfrau bzw. zum Hauptjugendwehrmann. Der erste offizielle Dienstgrad nach dem Laufbahnrecht der Freiwilligen Feuerwehren ist gleichzeitig die Verabschiedung aus der Groß Kreutzer Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung, sodann als Feuerwehrmannanwärter.
"Das Feedback, das wir zu unserer Beförderungsveranstaltung bekommen, freut uns sehr", sagt Steven Schulz, Kinderwart in Groß Kreutz. "Unsere Kinder und Jugendlichen sind sehr stolz auf ihre Dienstgrade. Ganz besonders freut uns aber auch, dass die Eltern unsere Einladung, wie schon bei der Premierenversammlung, wieder so zahlreich angenommen und das Engagement ihrer Kinder in der Feuerwehr lautstark beklatscht haben."
Im Anschluss an die Veranstaltung nahmen Nachwuchsretter samt Familien am traditionellen Neujahrsfeuer teil und konnten so gemeinsam mit vielen weiteren Gästen ihre Beförderungen feiern – und zwar wieder einmal dank gutem Zusammenspiel der Freiwilligen Feuerwehr und des Feuerwehrfördervereins Groß Kreutz.