Das diesjährige Weihnachtskonzert der Brandenburger Symphoniker mit Dirigent Olivier Tardy wird orientalisch. Im Fokus steht die große Tondichtung Scheherazade von Rimski-Korsakow. Die Komposition beruht auf den Geschichten aus Tausendundeine Nacht und der Figur der Erzählerin, Scheherazade selbst, der es gelingt, mit ihren Geschichten den tyrannischen Sultan zu besänftigen.
Die Harfenistin Magdalena Hoffmann wird im ersten Teil des Konzertes zu Gast sein und von den französischen Komponisten Claude Debussy und Gabriel Pierné Werke für Harfe und Orchester interpretieren.

Fast zweistündiges Weihnachtskonzert mit Harfenistin

Zu erleben ist das knapp zweistündige Weihnachtskonzert (keine Pause) kommenden Freitag  und Samstag (17.+18.12.) jeweils ab 19:30 Uhr im Großen Haus des Brandenburger Theaters zum Eintrittspreis zwischen 21 und 32 Euro. Kartentelefon: 03381 / 511-111
Übrigens: Am 19. Dezember, 16:00 Uhr, folgt das Weihnachts- als Gastspielkonzert der Brandenburger Symphoniker im Nikolaisaal Potsdam.