Der Schützenverein Brandenburg an der Havel gründete sich am 17. Dezember 2000. Als Vorsitzender wurde von den 18 Gründungsmitgliedern Lothar Friedrich gewählt. Ab 2001 stellte die Stadt Brandenburg den Schützinnen und Schützen das Gebäude in der Vereinsstraße als Vereinssitz zur Verfügung. Dort war der wöchentliche Treffpunkt des Vereines.

Nach Schwund Kündigung

Im Laufe der Zeit konnte im Obergeschoss ein Luftgewehrstand aufgebaut werden. Hier fanden aktive Trainingsschießen und Wettkämpfe mit Luftgewehr und -pistole statt. Auf dem Schulhof der naheliegenden Schule konnten jährliche Schützenfeste mit befreundeten Schützenvereinen durchgeführt werden. Da einige Schützen später ihre Mitgliedschaft beendeten, konnten die Nebenkosten für das Gebäude nicht mehr aufgebracht werden und der Mietvertrag gekündigt.

Kontakte nach Genthin

Seit 2018 stellte der Stadtsportbund Brandenburg den Seminarraum in der Sporthalle am Wiesenweg für die monatlichen Treffen der Schützen zur Verfügung. Inzwischen bewarben sich wieder neue Mitglieder, so dass der Verein zurzeit aus 16 ordentlichen Mitgliedern und einem außerordentlichem Mitglied besteht. Schießtraining und diverse Wettkämpfe fanden auf Schießständen des Schützenkreises Potsdam-Mittelmark statt, in dem die Brandenburger seit 18 Jahren Mitglied sind. Auch im benachbarten Sachsen-Anhalt (Genthin) wird trainiert oder zu Wettkämpfen eingeladen.

Friedrich bekam Ehrenurkunde

Auf der Jahreshauptversammlung am 26. Juni diesen Jahres wurde ein neuer Vorstand für zwei Jahre gewählt. Er setzt sich wie folgt zusammen - Vorsitzender: Lothar Friedrich Stellvertreter: Andreas Reich Schatzmeister: Rainer Bernau Schriftführerin: Veronika Friedrich Für seine hervorragenden Dienste um die Entwicklung des Sportes der Stadt Brandenburg an der Havel wurde dem Vorsitzenden des Schützenvereines Brandenburg an der Havel, Lothar Friedrich, für 20 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit vom Stadtsportbund die Ehrenurkunde überreicht.

Neues Königshaus

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fand die Königsproklamation 2020/2021 statt. Das Königsschießen konnte unter Hygienevorschriften noch am 14. Juni auf dem Schießstand der Schützengilde Werder/Havel stattfinden. Da coronabedingt keine Feierlichkeiten im vergangenen Jahr stattfanden, wurde das Königshaus in diesem Rahmen bekanntgegeben. Folgende Schützen konnten sich für das Königshaus qualifizieren - Schützenkönig: Lothar Friedrich, Schützenkönigin: Daniela Jurkowski, 1. Hofdame Anke Reich-Voigt, 2. Hofdame Veronika Friedrich, 1. Ritter Andreas Reich, 2. Ritter Klaus Schindelhauer, 3. Ritter Rainer Bernau.