Am vergangenen Freitag trafen sich die Mitglieder des Kreisverbandes Brandenburg an der Havel der Linken, um ihre Vertreter*innen für die Landesvertreter*innenversammlung zur Bundestagswahl 2021 zu wählen. „Gewählt wurden Ilona Friedland (74,3%), Claudia Sprengel (94,3%), Daniel Herzog (91,4%) und Andreas Kutsche (94,3%). Als Stellvertreter*innen wurden nominiert: Christin Willnat (91,4%),Petra Asche (74,3%), Lutz Krakau (85,7%) und René Kretzschmar (87,1 %)“, meldet Uta Sändig, Pressesprecherin des Kreisverbandes Brandenburg  an der Havel der Linken.

93,3 Prozent stimmten für Tobias Bank

Im Anschluss an die Gesamtmitgliederversammlung fand die Aufstellungsversammlung für einen Direktkandidaten für den Bundestagswahllkreis 60 statt. Dazu waren auch Vertreter*innen aus den zugehörigen Kreisen angereist. Als Direktbewerber stellte sich Tobias Bank (34) vor und stand den 75 Genoss*innen Rede und Antwort. Er bekam 93,3% Ja-Stimmen.