Durch den Vater eines 20-Jährigen wurde am Samstagabend gegen 21.30 Uhr bekannt, dass sich der Spross gegenwärtig in den Firmenräumlichkeiten des Vaters aufhalte und randaliere. Der Beschuldigte befände sich in psychologischer Behandlung.
„Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Beschuldige fußläufig abgängig“, teilt die Polizei mit. Vor Ort hatte sich herausgestellt, dass der Beschuldigte ein Fenster aufgehebelt und im Inneren zwei Türen aufgebrochen hat. Der Beschuldigte entwendete eine Geldkassette mit Bargeld. Die Nachbereichsfahndung verlief negativ.