Erstmals in diesem Jahr fanden die Konzerte und Workshops in der Aula des Doms zu Brandenburg, mit idealer Akustik für Gitarrenmusik, statt. Der Samstag begann mit einem gemeinsamen Konzert der Gitarrenensembles der Musikschulen Brandenburg, Spandau und Potsdam, und schloss  mit dem Konzert des Berlin Guitar Quartets. Krishn Kypke, Weltreisender und Musiker, stellte in seinem Konzert-Programm "Die Saiten der Welt" am Sonntagvormittag seine Abenteuer musikalisch zur Schau und ließ seine Zuschauer von fernen Ländern träumen. Unter dem Motto "Gitarre als Instrument der Weltmusik" stellte Grigor Shagoyan in seinem Workshop verschiedene Arten des Zupfinstrumentes vor, zeigte die unterschiedlichen Spielarten und gab ein Abschlusskonzert. Musikschulleiter Heese zeigte sich zufrieden "Die Akustik ist fantastisch und unsere Gitarrentage sind erneut sehr gut beim Publikum angekommen."