Eine 61-jährige Frau befuhr mit dem Fahrrad die Jacobstraße aus der Steinstraße kommend und bog nach links in die Große Gartenstraße ab, wobei sie ohne Fremdeinwirkung auf die Fahrbahn stürzte. Am Unfallort kamen ein Rettungsdienst und der Notarzt zum Einsatz. Die Verletzte, die keinen Fahrradhelm trug, wurde mit erheblichen Kopfverletzungen (keine Lebensgefahr) in ein Krankenhaus verbracht. Die Polizei nahm den Verkehrsunfall auf: Nach vorliegenden Erkenntnissen war die Fahrradfahrerin beim Überqueren der Straßenbahnschienen ins Straucheln gekommen und gestürzt. Während der Unfallaufnahme war der Einmündungsbereich gesperrt.