Kathrin Wenske ist Fachzahnärztin für Oralchirurgie und gemeinsam mit ihrem Ehemann Inhaberin der Praxis für Zahnheilkunde und Oralchirurgie Vocks & Wenske in Brandenburg.
Der Schwerpunkt ihrer Präsidentschaft wird auf den Themen Natur- und Umweltschutz liegen. Getreu dem Jimmy-Carter-Zitat: "Wie  Musik  und  Kunst ist  die  Liebe  zur Natur  eine  gemeinsame  Sprache, die politische und soziale Grenzen überwinden kann."
Lions Clubs International war eine der ersten weltweit tätigen Organisationen, die sich den Themenbereichen Umwelt und Nachhaltigkeit gewidmet haben. Diese sind eng mit dem humanitären Einsatz der Lions verknüpft, da sie das Wohlergehen der Menschen auf der ganzen Welt prägen. Club-Aufgabe ist es, durch Eigeninitiative der Mitglieder finanzielle Mittel aufzubringen, um benachteiligte Mitmenschen zu unterstützen, Bildung und Kultur zu fördern und neben internationalen Projekten besonders auch regional aktiv zu werden und sich für das gesellschaftliche Miteinander vor Ort einzusetzen.  "We serve  – wir dienen", ist der Grundstein des Handelns des Lions Club International seit seiner Gründung vor über 100 Jahren durch Melvin Jones in Chicago.
In jedem Jahr realisiert und unterstützt der Lions Club Brandenburg vielfältige Projekte in unterschiedlichem Umfang. Durch die Corona-Pandemie ist der Club in diesem Jahr besonders herausgefordert. Das gewohnte gesellschaftliche Leben wurde abrupt auf den Kopf gestellt und  fand über Monate gar nicht mehr statt. Für viele traten durchaus existenzbedrohende Einschränkungen in Kraft. Es werden persönlicher Einsatz und finanzielle Mittel benötigt, um wieder in ruhigeres Fahrwasser zu gelangen. Das geplante sommerliche Benefizkonzert mit dem Grampian Youth Orchestra aus Schottland im Paulikloster vom 08. Juli 2020 musste abgesagt werden. Am 22. August sollten sich die gemeinsam mit dem Brandenburger Symphonikern veranstalteten und sehr beliebten Brandenburgischen Wassermusiken an der Regattastrecke zum 15. Mal jähren. Leider kann auch dieser kulturelle Höhepunkt in diesem Jahr nicht stattfinden. Damit fehlen geplante Einnahmen für soziale Projekte. Dennoch halten die Lions an den gestellten Aufgaben fest. Neben der Förderung der Katja-Ebstein-Stiftung, welche Jugendlichen aus der Stadt Brandenburg an der Havel einen unbeschwerten Ferienaufenthalt ermöglicht, unterstützt der Club die Programme "Klasse2000" und Lions-Quest. Auch die AWO-Kinder- und Jugendeinrichtung "Haus Phönix" wird bei der Realisierung eines Projektes unterstützt.
"Seit seiner Gründung konnte unser Club bereits über 562.000 Euro für Hilfsprojekte erwirtschaften. Jeder Cent davon kommt unbürokratisch und ohne Verlust dort an, wo Hilfe benötigt wird", beteuert Club-Sprecher Fred Kagels.
Kathrin Wenske wird im Vorstand des Lions Clubs vom Past-Präsidenten Dr. Mathias Zurke und Ihren Vize-Präsidenten Michael Ammer und Dr. Clemens Bergstedt unterstützt.  Für die vielseitige Arbeit und Organisation des Clublebens wurden weiterhin in den Vorstand gewählt: Klaus Peter Gurries, Fred Kagels, Michaela Rohlmann, Jörg Lohmann, Detlev Voigt und Wolfgang Ricken.
Kagels rudt BRAWO-LeserInnnen auf: "Auf den Seiten unserer Homepage können Sie sich einen genaueren Überblick über unsere Arbeit verschaffen. Möchten Sie uns unterstützen, haben Sie Vorschläge oder Anfragen für weitere Projekte? Wir würden uns freuen, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen."