Während der Streifenfahrt stellten Beamte der Polizeiinspektion Brandenburg am Sonntag gegen 4.30 Uhr einen Elektrorollerfahrer fest, der leicht schwankend durch die Rosa-Luxemburg-Allee fuhr. Nachdem dieser angehalten werden konnte, stellte sich die Ursache dafür heraus.
Der 17-jährige Jugendliche hatte einen Alkoholwert von 1,14 Promille. In der Polizeiinspektion erfolgte die Anordnung der Blutprobe. Anschließend wurde der 17-Jährige mit seinem Roller an die Mutter übergeben. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Trunkenheit im Verkehr.