Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten (www.stiftung-bg.de) informiert, dass „die Gedenkstätten ab dem 15. März wieder geöffnet“ sind.
Darunter in Brandenburg an der Havel die Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde (Nicolaiplatz 28/30) und die Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden (Anton-Saefkow-Allee 38). Öffnungszeiten der Dauerausstellungen: täglich 10 bis 17 Uhr.
Ein Besuch ist nach Terminvereinbarung möglich. Die Anmeldung erfolgt unter Angabe des Namens, Terminwunschs, der Telefonnummer/Mail-Adresse sowie der Gedenkstätte, die Sie besuchen wollen: anmeldung-brb@stiftung-bg.de