Durch eine aufmerksame Bürgerin wurde der Polizei in Brandenburg an der Havel ein Mann mitgeteilt, der am Dom geparkte Motorräder umstieß.
Da sich dieser scheinbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde der Rettungsdienst angefordert, der den jungen Mann auf freiwilliger Basis ins Asklepios Fachklinikum brachte. Zuvor war der Brandenburger bereits in der Neustadt negativ aufgefallen, da er diverse Gegenstände aus einem Fenster eines Mehrfamilienhauses in der Großen Gartenstraße geworfen hatte.

Mehrere Anzeigen aufgenommen

Im Rahmen der Identitätsfeststellung des Verursachers stellten die Beamten dort bereits eine Softairwaffe sicher, da aufgrund der baulichen Veränderungen der Verdacht eines Verstoßes gegen das Waffengesetz vorlag. Nun muss sich der 26-Jährige wegen mehrerer Delikte verantworten. Die Kripo hat die Ermittlungen in diesen Fällen aufgenommen.