Ein 41-Jähriger meldetet sich telefonisch gegen 23.30 Uhr bei der Polizei und gab an, von seinem 77-jährigen Nachbarn provoziert worden zu sein. Als sein Nachbar zusätzlich lautstark herumgeschrien, ihn mit dem Leben bedroht und diverse Gegenstände auf die Straße geworfen habe, soll es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden gekommen sein.
Auch gegenüber den hinzu gekommenen Polizeibeamten verhielt sich der 77-Jährige äußerst aggressiv und unkooperativ. Er drohte,die Beamten "erschlagen" zu wollen. Aufgrund dieses Verhaltens wurde der leicht alkoholisierte Beschuldigte (Atemalkoholwert: 0,38 Promille) zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam der Polizeiinspektion Brandenburg gebracht.
Gegen ihn ermittelt nun die Kriminalpolizei wegen eines Körperverletzungsdeliktes und mehrerer Bedrohungen.