„Der Vorstand der MBS weiß bei Christian Ebert den für uns so wichtigen Standort Brandenburg an der Havel in erfahrenen Händen,“ betont Andreas Schulz, Vorstandsvorsitzender der Mittelbrandenburgischen Sparkasse. Ebert hat seit geraumer Zeit schon Ronald Priebe vertreten und verantwortet nun die Privatkundenbereiche der MBS-Marktdirektionen Potsdam-Mittelmark und Brandenburg an der Havel.

Brandenburger Urgestein mit viel Erfahrung

Der 47-jährige Diplom-Betriebswirt (FH), der in seiner Heimatstadt Brandenburg wohnt, übernimmt damit zusätzlich die Verantwortung für weitere zehn Geschäftsstellen sowie ein Vermögens-Center in der Havelstadt. Er ist bereits seit 1991 in der Sparkasse aktiv, seit vielen Jahren ist er im Privatkundengeschäft zu Hause und mit Führungsaufgaben betraut. Gemeinsam mit seinen 140 MitarbeiterInnen und 28 Auszubildenden in den Geschäftsstellen und den Vermögenscentern gilt seine besondere Aufmerksamkeit der umfassenden Beratung der Kunden. „Kundenservice und sorgfältige Beratung in allen Fragen rund um das Thema Geld stehen für unser Team im Mittelpunkt der Arbeit, ob Privatgiro- oder Geschäftskonto, Vermögensoptimierung oder Finanzierung. Wir begleiten unsere Kunden ein Leben lang, vom Einstieg mit dem Kids-Sparbuch bis zum finanziell sorgenfreien Ruhestand“, versichert Christian Ebert.

Vorgänger stellt sich neuen Herausforderungen

„Sein Vorgänger, Ronald Priebe, wird sich nach erfolgreichen 12 MBS-Jahren künftig neuen Herausforderungen außerhalb der Mittelbrandenburgischen Sparkasse stellen“, lässt die MBS wissen und „wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.“