Als die Rettungskräfte am Einsatzort eintrafen, stand das Fahrzeug, ein BMW, bereits in Vollbrand. Nicht zu verhindern war, dass das Feuer bereits auf eine umliegende Kiefer, Sträucher und ein hölzernes Eingangstor übergesprungen war. Die Feuerwehr löschte den Brand, konnte jedoch das Fahrzeug nicht mehr retten. Es wurde zerstört. Die Polizei hat Spuren gesichert, Zeugen befragt und Ermittlungen wegen des Verdachts auf Brandstiftung eingeleitet. Personen oder Gebäude waren vom Feuer nicht gefährdet. Der Sachschaden wurde auf über mehrere Tausend Euro geschätzt.