Ein 33-jähriger Mann wurde kurz vor Mitternacht betrunken mit seinem Fahrrad in der Willi-Sänger-Straße in Brandenburg an der Havel gestoppt. Ein Vortest vor Ort ergab 2,20 ‰. Da nun die Blutprobe anstand, wurde der Mann zur Polizeiinspektion Brandenburg gebracht, wo bereits ein Arzt wartete.
Der Mann wartete auch und zwar auf seinen nächsten Online-Beitrag: Er fotografierte die Polizeibeamten mit seinem Smartphone und lud sofort ein Bild in den sozialen Medien hoch. Dafür bekam der News-Man postwendend eine Anzeige und muss sich nun dafür in einem gesonderten Ermittlungsverfahren verantworten.
Die weiterführenden Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei.