Nach ersten Erkenntnissen soll der Unbekannte den Syrer an der Straßenbahnhaltestelle mit den Worten angesprochen haben, dass dies nicht sein Land sei und er nicht mit ihm in die Straßenbahn einsteigen solle. In weiterer Folge soll der Unbekannte dann den Syrer gegen den Kopf gestoßen haben, bevor er dann unerkannt mit der Straßenbahn in Richtung Hohenstücken davonfuhr. Die Polizei hat umgehend im Nahbereich geprüft, konnte den als Mittzwanziger, 170cm großen und schwarz gekleideten Täter mit kurzen Haaren nicht mehr feststellen.

Polizei sucht nach Zeugen und Hinweisen

Sie nahmen Strafanzeigen wegen Volksverhetzung und einem Körperverletzungsdelikt auf. Der polizeiliche Staatsschutz hat nun die Ermittlungen dazu aufgenommen und fragt: Wer hat den Vorfall am Mittwochmittag beobachtet und kann Hinweise zur Identität des Täters oder dessen Verbleib machen? Hinweise: 03381/560-0, www.polizei.brandenburg.de, oder direkt unter polbb.eu/hinweis