Bei einer Verkehrskontrolle eines PKW VW aus der Havelstadt am Samstagabend stießen die kontrollierenden Beamten auf einen 20-jährigen Fahrer, der polizeilich bereits als Betäubungsmittelkonsument bekannt ist.
Bei einem Drogenvortest an Ort und Stellte wurde bei ihm Mischkonsum von Cannabis und Amphetamine festgestellt. Der junge Mann musste die Beamten anschließend zur Blutprobe begleiten. „Ihn erwartet ein Busgeldverfahren mit horrender Geldstrafe“, vermeldet die Polizei, und dass dem 20-Jährigen die Weiterfahrt untersagt wurde.