Nach vorliegenden Erkenntnissen beleidigte eine Frau (65) zunächst eine andere Kundin (24). Hintergrund war die fehlende Mund-Nasen-Bedeckung der jüngeren Frau. Als ihre Freundin (30) nun eine Entschuldigung bei der älteren Frau forderte, schlug diese mit einer leeren Flasche um sich und traf die 30-jährige im Gesicht. Die Verletzungen waren nicht schwerwiegend, eine ärztliche Behandlung im Einkaufsmarkt fand nicht statt.

Mehrere Strafanzeigen aufgenommen

Die Beamten nahmen Strafanzeigen wegen Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung auf. Zudem lag ein ärztliches Attest zur Befreiung der Mund-NasenBedeckung vor. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei in der Polizeiinspektion.