Am Samstagmorgen betrat ein 30-Jähriger einen Netto-Markt in der Göttiner Straße in Brandenburg. Er wurde anschließend von Mitarbeiterinnen beobachtet, wie er einige Lebensmittel in seiner Kleidung verstaute und vermeintlich stehlen wollte. Die Mitarbeiterinnen sprachen ihn darauf an, woraufhin er einer der Frauen mit der flachen Hand auf den Kopf schlug. Eine zweite Mitarbeiterin versuchte ihn festzuhalten, als er flüchten wollte. Der Beschuldigte schubste sie, sodass sie zu Boden fiel.

Mitarbeiterinnen ambulant vor Ort versorgt

Die Polizeibeamten konnten den aggressiven Dieb außerhalb des Supermarktes stellen und seine Identität feststellen. Zur Klärung des Sachverhaltes wurde er anschließend zur Polizeiinspektion verbracht. Nach Beendigung aller Maßnahmen wurde er entlassen. Die Mitarbeiterinnen wurden vor Ort ambulant durch Rettungskräfte behandelt. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige.