Gleich drei randalierende Personen beobachtete ein Zeuge Montagaband in der Baustelle in der August-Bebel-Straße und informierte die Polizei. Diese stellten die Täter am Ort fest, wobei einer der Drei während der Kontrolle zunehmend aggressiver wurde. Da er bereits über den Tag verteilt zweimal polizeilich in Erscheinung getreten war und mittlerweile 3,7 Promille intus hatte, musste er wegen der Gefahr der Wiederholung von Straftaten den Beamten ins Gewahrsam folgen.
Dort durfte er bis in die frühen Morgenstunden verweilen.