Der Traumzauberbaum hat Geburtstag und seine beiden Waldgeister Moosmutzel und Waldwuffel wollen ihm ein buntes Jubilierungsfest schenken. Damit an seinem Ehrentag auch ja die Sonne  strahlt, reißen sie während der Vorbereitungen heimlich die blauen Regentraumblätter von seinen Ästen ab und werfen sie in das nahe Bächlein. Der Wolkengeist Zausel ist darüber tief gekränkt und sammelt alle seine Wolken ein, auch das Wolkenschlafschaf Miepchen Himmelblau holt er fort. Kurz darauf ist das Bächlein weggelaufen. Damit es zurückkommt, muss es regnen. Der Traumzauberbaum droht zu verwelken, wenn Zausel die Wolken nicht wiederbringt. Wird es Moosmutzel und Waldwuffel gemeinsam mit den Kindern im Publikum gelingen, den erzürnten Wolkengeist zu versöhnen und ein wunderbares Geburtstagsfest zu feiern?

Fünf Millionen verkaufte Tonträger, eine Million Zuschauer

40(+1) Jahre sind vergangen, seit der Geschichtenlieder-Klassiker „Der Traumzauberbaum“ im Jahr 1980 der Fantasie von Monika Ehrhardt und Reinhard Lakomy entwachsen ist und generationsübergreifend feste Wurzeln in den Köpfen und Herzen unzähliger Menschen geschlagen hat. Gründe zum Feiern gibt es – über die stolze Zahl an Jahresringen hinaus – reichlich: Die 14 Hörspiel-Produktionen aus der „Traumzauberbaum“-Reihe beispielsweise.
Die fünf Millionen verkauften Tonträger, die aus diesen Longsellern zum Teil mit Platin ausgezeichnete Bestseller machten. Und nicht zuletzt die über eine Million Zuschauer, die sich in den verschiedenen Mitmach-Inszenierungen von den Geschichten aus dem Traumzauberwald zum Singen und Tanzen mitreißen ließen.
Das nächste Gastspiel des Reinhard-Lakomy-Ensembles in Brandenburg an der Havel steht am Sonntag, 31. Oktober, bevor – um 17:00 Uhr im Großen Haus des Brandenburger Theaters. Der Eintritt kostet 19 / erm. 13 Euro (3-14 Jahre). Kartentelefon: 03381 / 511-111.