Zeugen meldeten Montag kurz vor Mitternacht eine Schlägerei auf offener Straße – im Brandenburger Stadtteil Nord, Silostraße. Zwei 16-jährige Jugendliche waren in Streit geraten, der ausartete. Offenbar schlug einer der beiden den anderen mehrfach mit einem Schlagring, woraus eine Platzwunde im Gesicht resultierte. Als die Beamten vor Ort eintrafen fing der beschuldigte Jugendliche sogleich an die Beamten zu beleidigen, zu bespucken und drohte ihnen, ihre Polizeiwache niederzubrennen.

Schläger war aus Fachklinik geflohen

Eine Überprüfung ergab, dass der Beschuldigte aus einer nahen Fachklinik flüchtig und als vermisst gemeldet war. Die Beamten brachten ihn wieder in die Fachklinik zurück. Neben der Einleitung mehrerer Strafverfahren haben die Polizisten die Fahndung nach ihm gelöscht und die Sorgeberechtigten der beiden Beteiligten Jugendlichen informiert.