Täglich passierten hunderte Fußgänger, Fahrrad- und Autofahrer das Schild auf der Plauer Seite an der Seegartenbrücke mit der Aufschrift: „Wendsee/Plauer See“. Niemandem fiel der Fehler auf.  Erst im Sommer wies eine Bürgerin schließlich Mitglieder des SPD-Ortsvereins Kirchmöser/Plaue darauf hin, dass die Aufschrift fehlerhaft sei, denn der Plauer See liegt nun mal östlich und der Wendsee westlich.
„Wir haben nun überlegt, was einfacher ist: ein neues Schild zu besorgen oder die Seen zu vertauschen“, meint Ortsvereinschef Carsten Eichmüller lachend. Schließlich gaben die Genossen selbst ein Schild in Auftrag. Kürzlich haben es die beiden Ortsvorsteher Udo Geiseler (Plaue) und Eichmüller (Kirchmöser) persönlich angebaut. „Kleine Dinge erledigt man eben sofort und fragt oder wartet nicht lange“, ist Carsten Eichmüller überzeugt.