Auch in diesem Jahr haben die Mitglieder der SPD-Fraktion und des SPD-Unterbezirks wieder für ein traditionelles Weihnachtsessen im Brandenburger Obdachlosenheim gesorgt. Wegen der Corona-Pandemie konnte zwar erneut kein gemeinsames Essen stattfinden, doch waren die Fraktionsvorsitzende Britta Kornmesser und der Stadtverordnete Werner Jumpertz zur Übergabe gekommen und übermittelten den Bewohnern und Mitarbeitern Weihnachtsgrüße.  
Dazu Britta Kornmesser: „Dieses Jahr dreht sich an Weihnachten alles darum, gesund zu bleiben! In einer Einrichtung wie dem Obdachlosenheim wohnen viele Menschen eng beisammen, da sind die Sorgen um die Gesundheit noch größer. Wir hoffen dennoch, dass es auch hier ein paar ruhige und gute Tage gibt. Mit unserem Weihnachtsessen wollen wir einen kleinen Beitrag dazu leisten“.
Im Gespräch mit Mitarbeitern  wurden auch aktuelle Fragen erörtert.  Gleichzeitig konnten aufgrund der Spendenbereitschaft einige wichtige Ausstattungen für das Haus überreicht werden.