Sie entstammen den Jahren 1456, 1557, 1634 und 1709. Die insgesamt fünf Glocken der St. Gotthardtkirche sind uralt und vollzählig. Keiner der bronzenen Giganten, deren Durchmesser es bis auf 170 cm bringen, musste für Kriegszwecke eingeschmolzen werden.
Lediglich die kleinste wurde nach Neuendorf verliehen, wo sie noch heute läuten würde – wenn nicht alle Gotthardt-Glocken nach der letzten Wartung Ende 2019 stillgelegt worden wären. Einzig...