Vom 13. August bis zum 17. Oktober ist im Archäologischen Landesmuseum die Sonderausstellung „Erzähl-Galerie unterwegs #03“ zu erleben und sollte am 12. August würdig an den Start gebracht werden. Heute meldet das Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum: „Aufgrund des aktuellen Bahnstreiks fällt die geplante Vernissage der Sonderausstellung ‚Erzähl-Galerie unterwegs #03‘ im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg am 12. August 2021 aus!“An der Ausstellung selbst rüttelt der Bahnstreik nicht, weswegen die Porträts der „Friedensgesichter“ planmäßig zu bewundern sind.

Elf MigrantInnen im Porträt

Binnen fünf Monaten waren elf MigrantInnen, die in Potsdam und Umgebung leben, von der Künstlerin Katrin Seifert mit Ölfarben gemalt worden. Jedes Portrait ist mit einem selbst bemalten Rahmen geschmückt. Eine selbst geschriebene Geschichte der Gezeigten ergänzt die Portraits. Dabei geht es um Befindlichkeiten im Hier und Jetzt, durch das Leben in Brandenburg und im Frieden.

Brandenburg an der Havel