Wer im Alter mit den Augen verschwommene und verzerrte Bilder wahrnimmt, leidet möglicherweise unter Altersbedingter Makuladegeneration (AMD), einer fortschreitenden Erkrankung der Augennetzhaut. „Ich habe dann gelernt, dass mein Leben sich ändern muss“ ist der Titel eines Fachvortrags, der die Erkrankung aus Sicht von Betroffenen betrachtet.

Gemeinsame Veranstaltung

Der Vortrag ist Teil des Symposiums „Augen auf Brandenburg“, das am Mittwoch, 28. April, ab 19 Uhr online stattfindet. Dazu lädt der Studiengang Augenoptik/Optische Gerätetechnik an der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) gemeinsam mit dem Clustermanagement des Clusters Optik und Photonik bei der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH ein.

Abend für Fachleute und Interessierte

Der digitale Vortragsabend richtet sich in erster Linie an Fachleute im Bereich Augenoptik, Optometrie und Augenheilkunde sowie an Mitarbeitende in der optischen Industrie. Doch sind auch andere Interessierte herzlich willkommen. Neben Altersbedingter Makuladegeneration werden am Mittwoch Themen rund um Biometrie und moderne Kontaktlinsenanpassung behandelt. Außerdem sollen optometrische Fallbeispiele interaktiv besprochen werden.

Anmeldung und weitere Informationen online

Die Online-Veranstaltung ist kostenfrei. Die notwendigen Zugangsdaten erhalten Interessierte, sobald sie sich über den Veranstaltungskalender der Technischen Hochschule Brandenburg angemeldet haben: https://www.th-brandenburg.de/veranstaltungen Der entsprechende Termineintrag enthält ein Anmeldeformular. Dort sind auch weitere Informationen zum Ablauf des Abends zu finden.