In einem bundesweiten Konsens wurde beschlossen, die für den Aktionstag ausgewählten Projekte in diesem und im nächsten Jahr auf der Kammer-Webseite zu präsentiert. Es werden mehr Fotos gezeigt und Links zu Videos ergänzt. Führungen durch die Häuser und Büros sollen dann im kommenden Jahr stattfinden.Außerdem sollen die ausgewählten Objekte und die, die 2021 dazukommen werden, zusätzlich in einer neuen Broschüre ausführlich mit Bildern und Text präsentiert werden.
Die Jury hat im Land Brandenburg 30 Projekte ausgewählt. Darunter auch die Brandenburger Kita "Perlentaucher" in der Hausmannstraße 81, die von Uta Zerjeski und Martin Braunschweig von der  Märkplan GmbH mit der buttler architekten GmbH geplant wurde. Außerdem wurde das sanierte Renaissancegebäude in Reckahn ausgewählt. Die Planung lag hier bei den Potsdamer Architekten Egon Behrens und Stephan Heinlein.
Beide Gebäude als auch die weiteren 28 von der Archiktenkammer landesweit ausgewählten Projekt können virtuell unter www.ak-brandenburg.de besucht werden.