Unter dem bundesweiten Motto „Sein & Schein in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ öffnen am Sonntag (12.09.) zum Tag des offenen Denkmals in der Stadt Brandenburg an der Havel:
Alter Gördenbahnhof (2017-2019 Umbau zum Einfamilienhaus), Mendelssohnstraße 25, 10-17 Uhr, 11:00+13:30+16:00 Uhr Führungen und musikalische Unterhaltung,
Bürgerhaus Bäckerstraße 14, 14-18 Uhr, Kaffee und Kuchen, selbstgebrautes Bier und Obstweine, Führungen nach Bedarf,
Christuskirche, Thüringer Straße 9, 13-16 Uhr, Ausstellung zum Architekten Otto Bartning und zur Kirchensanierung 2018-20, Führungen 13+14+15 Uhr,

Willkommen im Dom zu Brandenburg

Dom St. Peter und Paul, Burghof, 12-17 Uhr, Hands-on-Ausstellung Dommuseum (Eintritt frei), 11:30+13:30+14:30+15:30 Uhr Führungen im Rahmen der Brandenburger Gewändertage (10 Euro; Anmeldung: 03381/2112226), 13:30 Uhr Orgelandacht, 19 Uhr Rosenkranzsonaten (Abendkasse: 20 Euro),
Domkurie I, Burghof 10, zzt. Sitz des Domstifts und des Domstiftsarchivs, 12:30+14:00 Uhr Führung mit Besichtigung des Dachstuhls (max. 15 Personen), Anmeldung: 03381/2112224,
Ev. Kirche St. Gotthardt, Gotthardtkirchplatz, 12-16 Uhr Kirchenführung zu jeder vollen Stunde, 18 Uhr Orgelkonzert, Eintritt frei,
Ev. Kirche St. Katharinen, Katharinenkirchplatz, 11:30-18 Uhr, 12 Uhr Mittagsmusik an der ToKatha, 15 Uhr Führung zum Hauptaltar, 11:30-18:00 Uhr Turmbesteigung möglich (Spenden erbeten),

Ein kleines, besonderes Schmuckstück: die Jakobskapelle

Jakobskapelle, Wredowplatz 1, 13-17 Uhr Besichtigung der Baubefunde,
Neustädtischer Friedhof, Kirchhofstraße 38, 8-21 Uhr, 11 Uhr Führung „In Stein gemeißelt – Berufe auf Grabsteinen“ (Start: Haupteingang), 13 Uhr „An Gräbern gelesen“, 15 Uhr Abschlussveranstaltung zur Restaurierung der Grabstelle Christian Friedrich Spitta,
Schwimmdampfbagger 3262, Historischer Hafen am Packhof, 10-18 Uhr, Besichtigung von der Kaimauer, Fahrten mit historischen Schiffen,
Stadtbad, Alfred-Messel-Platz 1, 11-20 Uhr, Führungen zu jeder vollen Stunde (max. 8 Personen) und nach Bedarf Kunstmarkierungen (Klang, Video, Performance),

Auch ein Wohnhaus und Schloss stehen offen

Wohnhaus Rotdornweg 8 (in Sanierung), 10-17 Uhr,  Baustellenführungen nach Bedarf,
Schloss Plaue, Schlossstraße 27a, Führung um 14 und 16 Uhr, Kaffee und Kuchen,
Plauer Schlosspark, 14-18 Uhr, 14 Uhr Enthüllung des Görne-Porträts, 14:30 Uhr Kaffee und Kuchen, 15 Uhr Vortrag zur Park-Geschichte, 15-17 Uhr Künstlerische Mitmachaktion der Wredow-Kunstschule, 18 Uhr Freiluftkonzert „Barockmusik“ am Tontaubenschießstand,

Auf nach Kirchmöser, Wust und Gollwitz

Wasserturm Kirchmöser, Bahntechnikerring 6, 10-18 Uhr, Führungen zu jeder vollen Stunde (max. 10 Personen),
Klubhaus und Hauptverwaltung der ehem. Königlichen Pulverfabrik, Am Seegarten 1/2, 10-16 Uhr, Besichtigung ausgewählter Gebäudeteile, Führung nach Bedarf, Betretung aus Sicherheitsgründen nur in kleinen Gruppen (das Mitführen einer Taschenlampe wird empfohlen),
Dorfkirche Wust, Wuster Straße 45, 14-16 Uhr, mit Kaffee und Kuchen,
Dorfkirche Gollwitz, Schlossallee 103, 10-16 Uhr, 10 Uhr Festgottesdienst zur abgeschlossenen Innenraumrestaurierung, 11:15, 12:15 und 13:15 Uhr Führungen, 15 Uhr Konzert auf der restaurierten Wäldner-Orgel, Imbissangebot 13-16 Uhr.