Die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen der Technischen Hochschule Brandenburg haben gerade erst begonnen. Den Auftakt markierte die vergangene Veranstaltungswoche, in der sich beispielsweise der „InnoTruck“ auf dem Campus breitmachte. In Breite und Höhe ausfahrbar, „wuchs“ der Erlebnis- und Ausstellungstruck des Bundesforschungsministeriums auf zwei Etagen und 100 qm Ausstellungsfläche mit rund 80 Exponaten aus den Bereichen digitale Wirt- und Gesellschaft, zukunftsfähige Energie und Mobilität sowie gesundes Leben. Es gab es viel zu sehen und auszuprobieren und mittels Experimenten zu erforschen.

„Forschen – Vernetzen – Gestalten“

Wer zuvor schon ausgiebig geforscht hatte, war ein Fall für die dreitägige 22. Nachwuchswissenschaftler:innenkonferenz im Audimax, bei der junge Wissenschaftler aus ganz Deutschland unter dem Motto „Forschen – Vernetzen – Gestalten“ in rund 80 Beiträgen neue Ansätze zum Klimaschutz und Strukturwandel, zur Gesundheit und Sicherheit präsentierten und diskutierten. Am „Technologie.Transfer.Tag.“ wurden dabei auch hauseigene Forschungsfelder vorgestellt.
Fortgesetzt werden die Jubiläumsfeierlichkeiten schon kommende Woche: Nach zwei Jahren Pause lädt die THB wieder zum Tag der offenen Tür inklusive Campusfest ein – am Freitag, 20. Mai, ab 10 Uhr.

Mit Papierfliegerwettbewerb, Beachvolleyball-Turnier und viel Fachwissen

Mitorganisator Thomas Schoßau hebt im Programm zum Beispiel den Besuch des Fliegerklubs Brandenburg e.V. hervor, der einen Gratisflug als Hauptpreis für einen kleinen Papierfliegerwettbewerb ausruft. Zuvor findet ein Beachvolleyball-Turnier unter Studierenden statt, während in der offenen Werkstatt Gläser graviert werden und fleißig gelötet oder gedrechselt werden kann. Darüber hinaus präsentieren die drei THB-Fachbereiche ihr Fachwissen: In der Maschinenhalle des Fachbereichs Technik wird beleuchtet, wie eine Brennstoffzelle funktioniert und ob Wasserstoff als Energieträger der Zukunft taugt. Auch gibt es Workshops zum Einsatz von Drohnen, zum autonomen Fahren und mehr. Im Fachbereich Informatik und Medien können Gäste u.a. einen Roboter programmieren oder ein kleines Computerspiel entwickeln. Außerdem stellen sich die Labore vor, z.B. für künstliche Intelligenz. Der Fachbereich Wirtschaft begibt sich indes auf die Suche nach dem „Kaufknopf“ im Gehirn, der über den Konsum entscheidet. Zudem gibt es einen Vortrag über maschinelles Lernen. Im „Unternehmens-Café“ erhalten Gäste die Gelegenheit sich zu vernetzen und sich bei Kaffee und Kuchen über Studien- und Weiterbildungsangebote, duales Studium, Möglichkeiten zur Gewinnung von Fachkräften sowie zu Forschungs- oder Kooperationsprojekten auszutauschen.

Campusfest an der TH Brandenburg mit Global Deejays, AKA AKA, Excelsis Rockband

Um 16 Uhr startet dann das Campusfest, das wieder vom Allgemeinen Studierendenausschuss der TH Brandenburg gemeinsam mit dem IQ-Studentenkeller organisiert wird. Bei freiem Eintritt! Neben zahlreichen Sportangeboten, einem Kinderland mit Hüpfburgen und kulinarischen Angeboten gibt es Livemusik von Global Deejays, AKA AKA, Excelsis Rockband und mehr. Ab 23:30 Uhr klingt das Fest bei einer Aftershow-Party im IQ aus.
Das komplette Programm gibt es unter www.th-brandenburg.de/tdot .