Mit Jonas Günther konnten die Verantwortlichen des FC Stahl Brandenburg einen weiteren Spieler vom neuen Projekt beim Fußballlandesligisten überzeugen. Günther wechselt vom Ortsnachbarn BSC Süd 05 zur Mannschaft um Cheftrainer Maik Aumann.
Dieser zeigte sich über die neue Personalie natürlich sehr erfreut:„ Es fühlt sich überragend an, dass ein weiterer junger und regional verwurzelter Spieler den Weg zu uns gefunden hat. Jonas passt absolut in unser Konzept, wir sind überzeugt, dass er uns sofort weiter hilft. So konnten wir die Lücke, die der planmäßige Abgang von Leon Sitz (Studiu in der USA) gerissen hat, optimal schließen.“

Günthers Werdegang

Jonas Günther absolvierte im Jahr 2006 bei Tennis Borussia Berlin seine ersten Fußballschritte, insgesamt blieb er fünf Jahre dem Berliner Traditionsverein treu. Um seine fußballerische Ausbildung weiter zu verfeinern, wechselte der heute 20-jährige Mittelfeldspieler dann im Jahr 2011 in die Nachwuchsabteilung des 1. FC Union Berlin. Fünf Jahre später verließ Günther den Bundesligisten und verbrachte die B- und A-Jugendzeit beim Jugendförderverein Brandenburg. Mit dem Übergang in den Männerbereich schloss er sich dem BSC Süd 05 an, von wo nun der Wechsel zu den Blau-Weißen an den Quenz erfolgte.