Während eines Überholvorganges auf der Gördenallee, nahe Haltestelle Geranienweg, war ein 31-jähriger Pkw-Fahrer am Dienstagmittag wohl kurz unaufmerksam und unterschritt offenbar den seitlichen Abstand zu einem Fahrradfahrer. Dieser versuchte dem Suzuki auszuweichen und kam dadurch zu Fall.
Dabei wurde der Radfahrer (48) leicht am Arm verletzt. Rettungskräfte kümmerten sich umgehend um den Mann, den sie später für weitere ambulante Untersuchungen in ein umliegendes Krankenhaus brachten. Die Polizei hat einen Verkehrsunfall aufgenommen und Ermittlungen zur Unfallursache eingeleitet.