Jeder Künstler möchte gern zeigen, was er macht, sich mit anderen kreativ austauschen und sich dem Publikum stellen. Aus diesem Grund beschlossen einige Wredow-Schüler aus den Kursen der Künstlerin Franka Schwarz bereits im vergangenen Jahr:  Wir wollen zeigen, was wir so machen und womit wir uns beschäftigen. Wir stellen uns der Öffentlichkeit.

„Menschenbilder“ im Mittelpunkt

Im „Abendatelier“ am Mittwoch setzten sie sich dazu mit einem komplexen und schwierigen Thema auseinander: dem Menschen. Viele Künstler scheuen davor zurück, Porträtmalerei und Aktzeichnen erscheinen zu schwer und flößen dem Anfänger oft Angst ein. Aber es zeigte sich:  Wer beherzt zu Zeichenstift und Pinsel greift und den Humor und die Freude beim Schaffen nicht verliert, kann die Furcht überwinden und vorzeigbare Ergebnisse erhalten.
So entstand der Ausstellungstitel „Menschenbilder“ zur Vernissage, die am Freitag, 16. Oktober, um 18 Uhr in der Johanniskirche eröffnet wird. 

Ausstellung bis 1. November

Die ausstellenden Künstler freuen sich, ihre Werke nun in der Ausstellung der Öffentlichkeit vor stellen zu können. Yan Le wird am Bariton die Veranstaltung musikalisch begleiten.
Im Anschluss wird die Ausstellung bis zur Finisage am 1. November in der Johanniskirche mittwochs bis freitags von 14-18 Uhr und samstags und sonntags von 13-17 Uhr zu sehen sein.
Außerdem findet zur Finisage um 16 Uhr ein Künstlergespräch statt.