Herbstlich bunt wurde es im Getraudenhof, als die Wohnungsbaugenossenschaft Brandenburg eG (WBG) ihn vorübergehend zum Festrevier erklärte. Zum Herbstfest hatte sie eingeladen und einiges aufgefahren: Eine große Kürbislieferung lag zum Schnitzen bereit, woran viele Kinder großen Spaß hatten und sich äußerst kreativ zeigten. Wie auch beim Basteln von Drachen, wobei auch gern auf fertige Varianten zurückgegriffen wurde, um die Drachen im Wind gleich aufsteigen lassen zu können.

Brandenburger feiern zwischen Drachen, Kürbissen und Seifenblasen

Die „Seifenblasenfee“ sorgte mit Hilfe der Kinder für vielfältige Blasengebilde und das Colorful-Team mit Unterstützung der jungen Gästeschar für eine immer bunter werdende Plakatwand. Das WBG-Team steuerte Grillwurst und Getränke – darunter begehrte Drachenbowle – bei und hatte außerdem mit Musik und Spielgeräten sowie einem Kinderschminkstand vorgesorgt. Auch gab es einen hörbaren Vorgeschmack auf die an Hausgiebeln der Gertraudenstraße neuerdings verewigten „Hase und Igel“-Geschichte. Das sich via QR-Code dazu gesellende Hörspiel bot die Sonnensegel“-Kindertheatergruppe als Schauspiel dar.