Die Geschenkaktion "Weihnachten im Schuhkarton" startet in die neue Saison. Der Träger der Aktion, "Geschenke der Hoffnung", ruft deshalb wieder dazu auf, Kinder in Not mit einem gefüllten Schuhkarton zu beschenken.
Auch in der Stadt Brandenburg wird es  in der christlichen Wichern Buchhandlung, Ritterstraße 89, eine Abgabestelle geben. „Mit ´Weihnachten im Schuhkarton´ kann jeder Bürger ganz einfach einem Kind Freude schenken und Perspektiven eröffnen", sagt Jugendreferent Wolfgang Thörner, der sich an der Aktion beteiligt.

Gute Geschenke-Mischung hat sich bewährt

Dabei ist Mitmachen ganz einfach: Deckel und Boden eines Schuhkartons werden separat mit Geschenkpapier beklebt und das Päckchen mit Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahren gefüllt. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten.
Ist der Karton gepackt, kann er gemeinsam mit einer empfohlenen Spende von zehn Euro für Abwicklung und Transport zum Abgabeort in der Wichern Buchhandlung gebracht werden. Sie hat jeweils Montag-Freitag von 10 bis 18 Uhr sowie am Samstag von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Pakete für Kinder in Osteuropa

Die Pakete aus dem deutschsprachigen Raum gehen dann unter anderem an Kinder in Bulgarien, Georgien, Lettland, Rumänien und in der Ukraine.
Jugendreferent Wolfgang Thörner hofft, dass sich viele Bürger, Unternehmen, Schulen, KiTas und Gemeinden in Brandenburg motivieren lassen, sich an der Aktion zu beteiligen. Bis zum 28. November können Interessierte sich an der Aktion beteiligen. Danach werden die Kartons dann direkt in die Weihnachtswerkstatt nach Berlin gebracht.  

Abholung möglich

Für Infos oder Fragen steht Wolfgang Thörner per Mail unter [thoerner.wolfgang67@web.de] oder unter der Telefonnummer 0176/43700014 bereit. Bei Anmeldung können die Schuhkartons auch abgeholt werden.
Das Interview mit Ulrike Ruf, eine der Koordinatorinnen, finden Sie hier.