Die Weihnachtszeit ist zu Ende – die ausgedienten Weihnachtsbäume wurden und werden abgeschmückt. Viele nutzen zur Entsorgung die Abhol-Dienste ihrer örtlichen Abfallbetriebe und legen dazu die Weihnachtsbäume an den Straßenrand.
Die Polizeidirektion West macht aus diesem Anlass darauf aufmerksam, dass diese so bereitgelegt werden sollten, dass sie nicht zur Gefahr für den Straßenverkehr werden. Weihnachtsbäume können beispielsweise bei stürmischem Wetter auf die Straße geweht werden oder den Gehweg versperren und zum Beispiel für Radfahrer im Dunklen zum Unfallrisiko werden.

Deshalb folgende Tipps:

- Legen Sie Ihren Weihnachtsbaum erst kurz vor dem Entsorgungstermin heraus.
- Legen Sie den Baum so ab, dass er Verkehrsteilnehmer nicht behindert. Auch Geh- und Radwege müssen frei bleiben.
- Wählen Sie dafür einen Ort, an dem der Baum auch bei stärkerem Wind nicht weggeweht werden kann und dann womöglich auf die Straße gerät.
Fahren Sie gerade zur dunklen Tageszeit besonders aufmerksam.