Der November kam diesmal in unserer Region keinesfalls so schlecht daher, wie oft sein Ruf ist. Ganz im Gegenteil, denn vor allem seine erste Hälfte erinnerte uns eher an einen „goldenen“ Oktober.

85 Sonnenstunden in Brandenburg/Havel

Sorgten doch nach dem Tief „Nina“ bei gleichzeitigem Vorstoß ungewöhnlich milder Luftmassen (Maximum am 2. bemerkenswerte 20,6°, nachts 15°) vor allem die Hochdruckgebiete „Ramesh“ und „Scott“ f...