Bevor der Winter in Brandenburg Pause macht und sich aufwärmt, hatte Frau Holle zu Wochenbeginn noch fix ihre Betten ausgeschüttelt und herrliche Landschaften gezaubert. Des einen Freud, des anderen Leid. Was auf Straßen vermehrt zu Unfällen führte, lockte  Spaziergänger in die Natur sowie in seltener besuchte Gassen, um beinah unberührte Winterlandschaften entdecken zu können. Wer sie konserviert hat, kann weiterhin Fotos an redaktion-brb@brawo.de senden und das Wachsen unserer Fotogalerie „Brandenburger Winterimpressionen 2021“ beschleunigen.