Die Regionalleitstelle Nordost, die für die Kreise Barnim, Uckermark und Oberhavel zuständig ist und in Eberswalde sitzt, hat den Alarm am 14. Juli um 23.51 Uhr ausgelöst. Und die Berufsfeuerwehr der Barnimer Kreisstadt ins Brandenburgische Viertel geschickt. In der Prignitzer Straße stehe eine Papiertonne in Flammen, hieß es.
„Vor Ort haben wir den Brand fix in den Griff bekommen“, sagt Matthias Manthe von der Eberswalder Berufsfeuerwehr, der die Löscharbeiten koordiniert hat.

Kripo nimmt Ermittlungen auf

Jetzt liegt der Fall bei der Kriminalpolizei. Denn dass sich die Papiertonne selbstentzündet hat, ist mehr als unwahrscheinlich.
Vor allem im Brandenburgischen Viertel und im Stadtteil Finow kommt es immer wieder zu Brandstiftungen. Meist geht es um leerstehende Garagen, ab und zu gehen auch Müll- oder Papiertonnen in Flammen auf.