Schon nach der ersten Runde der Bürgermeisterwahl in Eberswalde am 13. März war für Henriette Schubert, die Bewerberin der Basis, Schluss. Gerade einmal 200 Wähler hatten sich für die 40-Jährige entschieden, die mit ihren 1,6 Prozent die Stichwahl um Längen verfehlte. Doch nicht deswegen ...