Immerhin 100.000 Euro waren nach dem erst im März einmütig gefassten Beschluss der Stadtverordneten zum Nachtragshaushalt für pandemiebedingte Wirtschaftshilfen reserviert gewesen. Der Betrag sollte bereitgestellt werden, um unverschuldete Insolvenzen und Liquiditätsengpässe bei Eberswalder U...