"Die Infektionszahlen im Barnim und in Eberswalde haben sich erfreulicherweise derart entwickelt, dass wie das Rathaus schrittweise wieder für die Stadtgesellschaft öffnen können. Dies ist ein Schritt in Richtung Normalität", sagt Verwaltungsdezernent Maik Berendt. Allerdings bleiben einige Sicherheitsvorkehrungen bestehen. Nach wie vor werden für sämtliche Bereiche Termine nur nach vorheriger Absprache per Telefon oder E-Mail vergeben und nur angemeldete Kunden bedient. Den Besuchern wird zudem empfohlen, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.
Die Kreisverwaltung im Paul-Wunderlich-Haus bleibt hingegen für Besucher bis auf Weiteres geschlossen. Allerdings  werden auch dort Termine nach vorheriger Absprache per Telefon oder E-Mail vergeben.
Termine für das Eberswalder Rathaus sind auch kurzfristig zu bekommen – unter Tel. 03334 64640 oder per E-Mail an buergeramt@eberswalde.de.