Dicht an dicht haben zuletzt viele Besucher des Sommerfestes im Eberswalder Stadtteil Finow und des Gestört-aber-Geil-Konzertes im Familiengarten in Eberswalde vor der Bühne gestanden. Immer wieder ist das Publikum von den Veranstaltern aufgefordert worden, sich an die immer noch geltenden Corona-Regeln zu halten. Ihre Appelle waren nicht immer erfolgreich.

Es bleibt bei 6097 bestätigten Corona-Fällen

Noch ist die Corona-Lage im Barnim allerdings entspannt. Laut Statistik des Landes Brandenburg vom 12. Juli, 0 Uhr, hat es in den vergangenen 24 Stunden kreisweit keine weitere Neuinfektion mit dem Coronavirus gegeben. Damit bleibt es bei 6097 bestätigten Covid-19-Fällen seit Beginn der Pandemie im März vorigen Jahres. Unverändert 225 Barnimer sind mit positivem Corona-Status gestorben. Die Inzidenz liegt den zweiten Tag in Folge bei 1,1. . Die Zahl gibt die innerhalb einer Woche gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner an.

Fünf Corona-Neuinfektionen in Brandenburg

In der Uckermark beträgt die Inzidenz 0,8, in Märkisch-Oderland, wo es eine Neuinfektion gab, bei 2,6. Ganz Brandenburg steht bei 3,7. Landesweit sind fünf bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus.