Erneut finden sich in den täglich veröffentlichten Corona-Zahlen des Barnimer Gesundheitsamtes drei nach Infektion gestorbene Personen. Zwei von ihnen stammen aus der Gemeinde Panketal, eine Person aus dem Amt Britz-Chorin-Oderberg. Wie die Pressestelle der Kreisverwaltung weiter mitteilt, handelt es sich um zwei Männer im Alter von 68 und 83 Jahren und eine 75-jährige Frau. Alle hatten Vorerkrankungen und befanden sich in stationärer Behandlung. Damit sind im Barnim nun 92 Menschen nach Infektion mit dem Coronavirus gestorben.

15 Fälle in Bernau, zwölf in Eberswalde

Innerhalb eines Tages sind außerdem 55 weitere positiv auf das Virus getestete Personen im Barnim hinzugekommen. 15 kamen in Bernau hinzu, zwölf in Eberswalde. Neue Fälle wurden in allen Ämtern und Gemeinden des Landkreises gezählt. Zu verzeichnen sind mit Stand vom Sonnabend aber auch 34 weitere Barnimer, die nun als genesen gelten.
Alles rund um das Coronavirus und dessen Folgen für Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.