Über das Wochenende wurden zudem vier Verdachtsfälle in Quarantäne mehr gemeldet. In Isolation befinden sich damit jetzt 22.Patienten – neun Bernauer, fünf Joachimsthal-Schorfheider (+5), drei Wandlitzer (+2), jeweils zwei Panketaler (-2) und Biesenthal-Barnimer sowie ein Eberswalder (+1). In Werneuchen konnten die letzten beiden Patienten, die unter Verdacht standen, mit dem Corona-Virus infiziert zu sein, ihre Quarantäne beenden.
Seit dem Ausbruch der Pandemie hat es im Barnim damit 466 positiv laborbestätigte Fälle gegeben. 430 Patienten sind genesen, 29 verstorben.