Zwei Corona-Fälle sind bis zum Dienstag 24 Uhr im Landkreis Barnim hinzugekommen. Einer in Bernau, einer in Eberswalde. Da eine Person in Werneuchen seit besagtem Tag als genesen gilt, steht die Zahl aktuell bei 28 Infizierten.

Keine Corona-Verdachtsfälle mehr im Forßmann-Klinikum

Verdachtsfälle in Quarantäne gibt es zwei weniger als am Vortag. Aktuell sind es 203 Personen. Im Werner-Forßmann-Klinikum in Eberswalde gibt es mit Stand vom Mittwochvormittag im Gegensatz zum Vortag keine Verdachtsfälle mehr. Einzelne Fälle gibt es nach wie vor in allen Kommunen des Kreises außer im Amt Joachimsthal. Die meisten Infizierten leben in den Städten Bernau (9) und Eberswalde (7).
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf einer Themenseite.